Home
Impressum
RUTH FLEIGS GALERIE
Schulkinder malen
Bilderbuch Rob. Rabe
Kritzel-Kratzel
HORST FLEIGS TEXTE:
I  Philosophica
II  Reiseberichte
III Zu Wim Wenders
 DER STAND DER DINGE
Sintra vs Hollywood
Fords The Searchers
Hollywood Boulevard
'The Survivors'
'Zuhause/Heimat'
Film u.'Geschichten'
Ersterben der Kamera
   HAMMETT
Zugang zu Hammett
Streifen und Perlen
Neue Existenz
'Der Malteser Falke'
Kunst des Zitierens
IV Film und Kindheit
V Mitschüler/Schulen
VI GERMANISTICA



Hammett im Spinnennetz der Macht (1:19:10)
Meine Timecode-Angaben beziehen sich auf die bei Gallimard/StudioCanal in der „Série noire” erschienene DVD (2007)1)

HAMMETT (1980-82)

Aktualisierte Fassung von Januar 2021


Ende der 20er-Jahre des 20. Jahrhunderts lebt der ehemalige Privatdetektiv Samuel Dashiell Hammett als Schriftsteller in San Francisco. Sein Mentor und ehemaliger Kollege bei der Pinkerton-Agentur, Jimmy Ryan, bittet ihn, eine verschollene Chinesin namens Crystal Ling zu finden. Bei der Suche in Chinatown verliert er sein gerade fertiggestelltes Manuskript. Er findet Crystal Ling nicht, erhält jedoch von einem Journalisten namens Gary Salt ein Foto von ihr. Als er in seiner Wohnung eintrifft, wartet die gesuchte Crystal Ling dort auf ihn. Hammett erfährt, dass sie eine Pro­sti­tu­ier­te im Bordell von Fong Wei Tau ist. Er versteckt sie in seiner Wohnung und besucht Fong. Mit Hilfe eines asiatischen Mädchens kann er dort Ryan befreien, der von Fong gefangengenommen worden war.

   Inzwischen wurde Hammetts Wohnung durchwühlt, Crystal Ling befindet sich nicht mehr dort. Die Polizei zeigt Hammett eine Leiche, die sie für Crystal Ling hält.

   Über einen Losverkäufer finden Hammett und seine Freundin Kit die Wohnung von Salt, der in Wirklichkeit Pornofotograph ist. In dieser Woh­nung soll Crystal Ling sich öfters aufgehalten haben. Kit findet in der Wohnung sechs Fotos, auf denen Crystal Ling und die reichsten Männer der Stadt abgebildet sind. Salt kommt in Begleitung eines Unbekannten nach Hause, der die Fotos verlangt, und Salt erschießt, als der sie nicht fin­det.

   Hammett besucht Eddie Hagedorn, der auf einem der Fotos abgebildet ist, und klärt ihn über das Geschehen auf. Wie sich herausstellt, ist der Un­be­kann­te Hagedorns Leibwächter. Als der sich auf Hammett stürzen will, tötet Hagedorn ihn.

   Wie Hammett wenig später erfährt, werden die sechs Geschäftsleute mit den Fotos erpresst. Er wird beauftragt, die Geldübergabe durchzuführen. Crystal Ling erwartet ihn in Fisherman's Wharf, um ihm gegen eine Million Dollar die Negative auszuhändigen. Ryan, der ihr Partner war, bedroht sie jedoch mit einer Pistole, und fordert das Geld von ihr, aber die Chinesin erschießt ihn.”

Artikel in der WIKIPEDIA unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Hammett_%28Film%29

*


Die zitierte Inhaltsangabe ist als Handlungswiedergabe einigermaßen korrekt und berührt doch nur einmal, bei der Erwähnung von Hammetts ge­raub­tem Manuskript, flüchtig die Seele von Wim Wenders' Film. Worum es hier eigentlich geht, deutet sich meiner Ansicht nach schon im Vorspann dieses


- 1 -
Weiter
Top
http://www.fleig-fleig.de/